Identifizierung und Untersuchung der Gefahrquellen

Die Identifizierung der Gefahrquellen und Herausfinden der Gefahrpotentiale im ersten Schritt und Ergreifen der Vorbeugungsmaßnahmen im zweiten Schritt bilden eine zuverlässige Basis für Schützen wertvoller Eigentümer und Nutzen jedes Unternehmens. Die Einheit für Auffinden und Untersuchung der Sicherheitsrisiken des Unternehmens Aftab Imen Parto besteht aus erfahrenen und hoch ausgebildeten Fachexperten, die mit Hilfe der modernsten Softwares und der aktuellsten Kenntnisse im Bereich der Sicherheitstechnik in Branchen wie Öl, Gas und Petrochemie und Chemikalien tätig sind. Die Identifizierung und umfassende Untersuchung der Gefahrpotentiale in den genannten Branchen sind von großer Bedeutung. Unsere Experte haben bis jetzt in über 140 Prozess-Einheiten in den Gas-, Öl-, Petrochemie-, und Chemikalienindustrien Studien und Untersuchungen zur Identifizierung der Gefahrquellen durchgeführt. 

Die Qualifikationen der Einheit für Auffinden und Untersuchung der Sicherheitsrisiken:

Analyse und Sicherheitsbetrachtung verfahrensbezogener Prozesse zur Erkennung von Gefahrenquellen nach der HAZOP-Methode

Prognose und Analyse der allgemeinen Gefahrenquellen nach HAZID-Methode

Prognose und Analyse der Gefahrenquellen von Jobs (JHA/JSA)

Anwendung von spezifischen Methoden zur Gefahren- und Risikoanalysen (Check List, What If, FTA, ETA. TA. F&EI)

Veranstaltung von Seminaren und Kurse mit dem Thema Prognose und Analyse der Gefahrquellen und qualitativen Untersuchung der Risikos

Qualitative Untersuchung von Risikos an Land und im Wasser

Verbesserungsvorschläge zu den besseren Kontroll- und Vorbeugungsmaßnahmen

Untersuchung der umweltbezogenen Konsequenzen

Evaluation der ergonomischen Körperhaltungen im Arbeitsplatz

Entwicklung des Entwurfs zu den Schnellreaktionen und des Konzepts vom Risikomanagement mit der Methode Simulation der Konsequenzen

Entwicklung des Konzepts zum richtigen Verhalten in Gas-leck-Situationen und zu den Prognosen zum Stand der Gaswolken nach dem Gas-Leck-Eintritt in unterschiedlichen Wetterzuständen

Unfalluntersuchungen nach den Methoden Fehler-Ursachen-Analyse und TRIPOD BETA

Untersuchung der möglichen Konsequenzen der Schichtarbeit auf menschliche Fehler

Untersuchung der menschlichen Fehler im Kontrollraum nach den Methoden SHERPA, THERP und HEART

Entwicklung und Operationalisierung des Konzepts zur Analyse und Kontrolle der kritischen Punkte

Handlungsbereiche:

  • Durchführung von JSA, FMEA, HAZID und HAZOP Untersuchungen und Analysen
  • Durchführung der modernen Analyse-Methoden wie SIL, RAM. LOPA, FTA
  • Etablierung und Konzipierung des Gesundheit-Sicherheit-Umwelt-Managements (HSE)
  • Das einheitliche Management von Rohrlinien
  • Die Entwicklung von Feuerwehrsystemen mit Hinblick auf Situationen und regionale Bedürfnisse
  • Konsequenzen Modellierung der verfahrensbezogenen Unfälle mit Hilfe von PHAST-Software
  • Konsequenzen Modellierung der verfahrensbezogenen Unfälle mit Hilfe von CFD-Methoden
  • Quantitative Risikoanalyse (QRA)
  • Entwicklung des Entwurfs zu den Schnellreaktionen (ERP)
  • Fehler- und Schwächenanalyse des Gesundheit-Sicherheit-Umwelt-Managements (HSE)
  • Durchführung von MC-Sicherheitsmanagement in HSE-Einheiten unterschiedlicher Projekte
  • Veranstaltung der Fortbildungsseminare und Workshops mit dem Schwerpunkt Sicherheitstechnik

Aftab Imen Parto Unternehmen

AIPCECO

JoomShaper